Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wen betreut die Volkssolidarität?

Bernd Niederland über Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Verbandes / Niederland ist Bundesgeschäftsführer des Sozial- und Wohlfahrtsverbandes Volkssolidarität

ND: Die Volkssolidarität wird an diesem Sonntag 65 Jahre alt. Warum wurde die Organisation im Jahre 1945 gegründet?
Niederland: Weil Not, Elend und Verzweiflung in Folge des Zweiten Weltkrieges unermesslich groß waren und die Menschen sowohl Hilfe brauchten als auch geben wollten. Die Gründung der Volkssolidarität in der sowjetischen Besatzungszone war eine wirkliche Initiative des Volkes. Die Volkssolidarität war eines der breitesten Bündnisse, die es je auf deutschem Boden gegeben hat. Wo sonst haben Christen, Sozialisten, Liberale und Kommunisten so gut zusammengearbeitet?

Im Jahre 1945 kümmerte sich die Volkssolidarität vor allem um Kinder, Alte, Vertriebene und heimkehrende Kriegsgefangene. Wen betreut der Sozialverband heute vorrangig?
Die Volkssolidarität ist, wenn man so will, in den vergangenen 20 Jahren zu ihren Anfängen zurückgekehrt. Nach Gründung der DDR wurden viele soziale Aufgaben des Verbandes staatlichen Strukturen üb...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.