Werbung

Unten links

Fernsehen bildet nicht nur (erst gestern klärte es mich über den Unterschied zwischen Leggings, Jeggings und Treggings auf), es wird zudem immer raffinierter. So kann der Bezahlsender Sky jetzt auch dreidimensional empfangen werden. Auf den Münchner Medientagen startete Sky-Vorstandsvorsitzender Brian Sullivan diese Woche per Knopfdruck den 3D-Eventkanal. Der Chefsportkommentator des Senders, Marcel Reif, führte den mit 3D-Brillen ausgestatteten Premierengästen per Ballwurf Richtung Kamera vor, was das Besondere am dreidimensionalen TV ist. »Der Ball fliegt dem Zuschauer so entgegen, dass dieser sich fast duckt«, konstatierte die Nachrichtenagentur dpa. Also darum geht es den Medienkonzernen und ihren Helfershelfern! Dies sei ihnen ins Stammbuch geschrieben: Ein Volk, das Mauern zu Fall bringt, das unbeugsam gegen unterirdische Bahnhöfe kämpft und das den Unterschied zwischen Leggings, Jeggings und Treggings kennt – ein solches Volk duckt sich nicht! ibo

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln