Werbung

Schutz vor Kündigung

Schwerbehinderte

In einem am 21. Juli 2010 veröffentlichten Urteil stärkte das Bundesarbeitsgericht (BAG) auch den Sonderkündigungsschutz für schwerbehinderte Arbeitnehmer. So dürfen Arbeitgeber diese nach dem Gesetz nur mit Zustimmung des Integrationsamtes kündigen. Der Sonderkündigungsschutz gilt selbst dann, wenn der Arbeitgeber noch gar nichts über die Schwerbehinderung wusste, legte das BAG-Urteil fest. Entscheidend sei, wann der schwerbehinderte Beschäftigte seinen Bescheid über seine Schwerbehinderteneigenschaft erhalten hat.

Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 23. Februar 2010, Az. 2 AZR 659/08 epd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!