Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bildungsrauschen

Lob der Mehrgliedrigkeit

  • Von Lena Tietgen
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Kultusminister aus Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg halten am mehrgliedrigen Schulsystem fest (siehe Kommentar auf dieser Seite). Auf www.welt.de/politik/deutschland/article10469069/CDU-Laender-gegen-die-Einheitsschule.html verwies KNA/ks auf Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU), der in »solch einem ›differenzierten‹ Schulsystem bessere individuelle Förderung« sieht. Die Debatte war entfacht.

Arbeiterkind »lehnt schwarz/gelb ab.« chris_1972_hh sah in der »Einheitsschule den Vorteil, dass schlechtere Schüler von besseren Schülern Unterstützung bekommen und auf diese Weise gefördert werden können. An getrennten Schulen gibt es entweder nur gute oder nur schlechte Schüler (...) Auch an Einheitsschulen k...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.