Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

1000 Kreuze in die Isar

»Lebensschützer« wollen am Samstag in München marschieren

  • Von Regina Stötzel
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Pro Choice München tritt den christlichen Abtreibungsgegnern unter dem Motto »My Body My Choice – Abtreibungsrecht ist Frauenrecht« entgegen.

Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) schrieb am 13. September an Martin Lohmann, den Vorsitzenden des Bundesverbands Lebensrecht, er bedaure es sehr, am »Marsch des Lebens« in Berlin am 18. September nicht teilnehmen zu können. »Unsere Pflicht als Christ ist es, deutlich zu machen, dass das Leben ein Geschenk Gottes ist und nicht zur Disposition Dritter steht.« »Wir« müssten auch in Zukunft dieser »Verpflichtung, sich uneingeschränkt für das ungeborene Leben einzusetzen« nachkommen. Ronald Pofalla, Annette Schavan, Wolfgang Bosbach, Philipp Missfelder, Johannes Singhammer und andere Unionspolitiker schickten ebenfalls Grußbotschaften.

Rund 30 Vereine und Institutionen, darunter Pro Choice Berlin, Wildwasser, Terres des Femmes und pro familia sowie 60 Einzelpersonen forderten daraufhin die Unionsfraktion Mitte Oktober in einem offenen Brief auf, »statt tendenziell fundamentalistische Gruppen zu unterstützen« lieber »unmissverständlich für da...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.