Doppellob vom Boss

Özil und Khedira sind Madrider Hoffnungsträger

  • Von Dominik Kortus, SID
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Vom Präsidenten erhielt Mesut Özil den Ritterschlag, vom Trainer bekam er eine Sonderschicht im Kraftraum aufgebrummt. Als einziger Stammspieler des spanischen Rekordmeisters Real Madrid musste der Nationalspieler am Sonntag eine Fitnesseinheit absolvieren, durfte sich währenddessen aber über ein außergewöhnliches Lob von Real-Boss Florentino Perez freuen.

»Aus meiner Sicht wird Özil der beste Fußballer der Welt werden«, sagte der Bauunternehmer der »Welt am Sonntag«, vergaß aber bei seinen Lobeshymnen auch Sami Khedira nicht. »Beide werden eines Tages zu den allerbesten Fußballern gehören.« Schon jetzt, nach nur knapp 100 Tagen, haben sie sich mehr als etabliert

Zumindest beim 3:1-Erfolg über Aufsteiger Hercules Alicante stand Özil im Schatten seines Nationalmannschaftskollegen Khedira. Der 22-Jährige wurde kurz vor Schluss ausgewechselt, während es für den ehemaligen Stuttgarter von Trainer Jo...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.