Christian Klemm 03.11.2010 / Inland

Schwarz-Gelb will nach Plan integrieren

Der vierte Integrationsgipfel bringt heute im Kanzleramt ein Aktionspaket auf den Weg

Vorschläge für eine bessere Integration von Zuwanderern in Deutschland wurden in den vergangenen Wochen viele gemacht, eine Strategie der schwarz-gelben Koalition gibt es allerdings nicht. Ein Aktionsplan der Kanzlerin soll jetzt Abhilfe schaffen.

Kopftuch und Bundesadler – nicht jedem Politiker passt diese Kombination

Seit 2006 lädt Angela Merkel Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Medien, Sport und Migrantenverbänden jährlich zum Integrationsgipfel ins Kanzleramt. Das heutige Treffen ist ein besonderes, es steht ganz im Zeichen der von Thilo Sarrazin angestoßenen und hitzig geführten Integrations- und Zuwanderungsdebatte. Bisher wurde viel geredet, beschlossen aber hat Schwarz-Gelb – bis auf einige Änderungen im Aufenthaltsrecht – nichts Neues.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: