Werbung

Leitmedium Internet

OUT of SPACE

Der Politikberater Michael Spreng hat in einem Interview mit dem Medienmagazin »journalist« das Internet zum Leitmedium erklärt. Der einstige Chefredakteur der »Bild am Sonntag« spricht von einer »Erregungswirtschaft« und schreibt dabei »Spiegel Online« die zentrale Rolle zu. Die Newsportale im Internet würden das Verhältnis zwischen Politik und Medien verändern. »Das vermittelte Weltgeschehen, und damit auch die Politik, findet längst in Echtzeit statt.« Die Themenzyklen würden immer kürzer. »Ein Politiker, der nicht permanent diese Online-Angebote beobachten lässt, kann innerhalb einer halben Stunde die Deutungshoheit über ein politisches Thema verlieren«. Tageszeitungen sollten auf Analysen, Reportagen und Kommentare setzen »und nicht mehr versuchen, in der Nachrichtengebung mit den elektronischen Medien mitzuhalten«. jam

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung