Kubas KP vor entscheidendem Kongress

Parteitag im April 2011 soll den »wirtschaftlichen Kampf« auf der Karibikinsel voranbringen

  • Von Harald Neuber
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Regierungschef Raúl Castro hat gesprochen: Der sechste Parteitag der regierenden Kommunistischen Partei Kubas (PCC) wird in der zweiten Aprilhälfte kommenden Jahres in Havanna stattfinden. Der bislang letzte Parteitag der PCC fand 1997 statt.

Überfällig war er schon lange. Der Parteitag der Kommunistischen Partei Kubas war mehrfach verschoben worden, unter anderem wegen der schweren Erkrankung des amtierenden Ersten Sekretärs der PCC, Fidel Castro. Nun ist es amtlich: Er wird in der zweiten Aprilhälfte 2011 angesetzt. Das gab Staatschef Raúl Castro am Rande eines Treffens mit seinem venezolanischen Amtskollegen Hugo Chávez am Montag (Ortszeit) in der kubanischen Hauptstadt bekannt.

Der sechste Kongress der kubanischen Regierungspartei werde sich in erster Linie mit der Entwicklung der Wirtschaft des Landes beschäftigen, sagte Raúl Castro in einer Rede im internationalen Tagungszentrum »Palacio de Convenciones« im Osten der Hauptstadt. Dort war er am Montag mit Hugo Chávez zum zehnten Jahrestag der Unterzeichnung umfassender Wirtschaftsabkommen zwischen Kuba und Venezuela zusammengekommen.

»Das Politbüro hat beschlossen, den sechsten Parteitag in der zweiten Aprilhälfte kommen...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 455 Wörter (3261 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.