Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gemeinsames EU-Patent bleibt in weiter Ferne

Staaten können sich nicht auf Sprachen einigen

Brüssel (AFP/ND). In Europa wird es auf absehbare Zeit keine billigeren Patente geben. Die rund zehnjährigen Verhandlungen der EU-Staaten für ein Gemeinschaftspatent scheiterten am späten Mittwochabend in Brüssel. Die EU-Kommission sprach von einem schlechten Signal gerade für mittlere und kleine Unternehmen.

Damit müssen Firmen für einen Rechtsschutz ihrer Innovationen weiter tief in die Tasche greifen. In Europa kostet ein Patent im Schnitt 20 000 Euro, zehnmal so viel wie in den USA. Der Hauptgrund sind die hohen Übersetzungskosten von durchschnittlich 14 000 Euro, um ein Patent in den verschiedenen EU-Staaten anzume...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.