Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kaczynski bittet um Hilfe aus den USA

Internationalisierung der »Smolensker Frage«

  • Von Julian Bartosz, Wroclaw
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Einen »an Landesverrat grenzenden Skandal« hat Polens Regierungssprecher Pawel Gras ausgemacht: die für Dienstag geplante Reise der ehemaligen Außenministerin Anna Fotyga über den großen Teich.

Begleitet wird Anna Fotyga vom Abgeordneten Antoni Macierewicz, der einem informellen Parlamentsgremium zur Untersuchung der »Smolensker Tragödie« vorsteht. Die beiden Politiker der nationalkonservativen Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) beabsichtigen, der Führung der Republikaner in den USA einen persönlichen Brief des PiS-Vorsitzenden Jaroslaw Kaczynski auszuhändigen. Wie der ehemalige Vizeaußenminister Witold Waszczykowski am Sonntag sagte, bitte »der polnische Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski die US-amerikanische Opposition« um Hilfe bei der Klärung der Ursachen der Flugzeugkatastrophe am 10. April, bei der Staatspräsident Lech Kaczynski und 95 weitere Personen tödlich verunglückten.

Fotyga hatte bereits im Juli in einem Brief an den republikanischen Kongressabgeordneten Peter King um die Einsetzung eines internationalen Untersuchungsausschusses gebeten. Der Adressat bemüht sich seitdem um e...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.