Krupp wird aufhören

Eishockey: DEB gewinnt Deutschland-Cup

Deutschlands Eishockey-Team setzt seinen Höhenflug ungebremst fort, verliert aber in Bundestrainer Uwe Krupp den Macher des WM-Märchens 2010. Zur kommenden Saison steigt Krupp bei seinem kriselnden Ex-Klub Kölner Haie als Teammanager ein. »Ich werde meinen Vertrag beim DEB bis Saisonende zu 100 Prozent erfüllen. Danach freue ich mich auf die neue Herausforderung in Köln«, teilte Krupp nach einer Präsidiumssitzung des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) mit. Kurz zuvor hatte er die Nationalmannschaft zur Titelverteidigung beim Deutschland-Cup in München geführt.

Der von den Kölnern angestrebte sofortige Wechsel scheiterte am Veto des DEB, der auf eine Erfüllung von Krupps Vertrag bis zur WM in der Slowakei im kommenden Mai pochte. »Eine Doppelfunktion ist nicht vorgesehen«, hatte Verbands-Generalsekretär Franz Reindl während des Deutschland-Cups immer wieder verkündet.

In München beeindruckte die personell angeschlagene deutsche Auswahl wieder einmal und ließ auf eine erfolgreiche Zukunft hoffen. Verantwortlich dafür ist Krupp (Foto: dpa), der in fünf Jahren ein Team geformt und Nachwuchsspieler aufgebaut hat, die im Mai mit Platz vier bei der Heim-WM einen unerwarteten Erfolg feierten.

»Uwe Krupp hat sich in den letzten Jahren für das deutsche Eishockey unvergleichbar verdient gemacht«, reagierte DEB-Präsident Uwe Harnos nach dem entscheidenden 2:1 über die Schweiz. Wer Krupps Nachfolger wird, ist noch unklar. dpa/ND

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung