Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

MfS-Fall: Malchow tritt zurück

Schatzmeisterin der Nordost-LINKEN war IM

  • Von Velten Schäfer
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Nach einem Bericht der Bild-Zeitung über ihre IM-Akte ist die Landesschatzmeisterin der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern zurückgetreten. Sie räumt die Vorwürfe gegen sich weitgehend ein.

Die Landesschatzmeisterin der Linkspartei in Mecklenburg-Vorpommern, Renate Malchow, tritt nach Presseenthüllungen über ihre Biografie von ihrem Posten zurück. Das wurde gestern nach einem Treffen Malchows mit dem Landesparteichef Steffen Bockhahn bekannt.

Malchow habe ihm gegenüber »eingeräumt, dass sie von 1976 bis 1989 mit einer Unterbrechung« als Inoffizielle Mitarbeiterin für das Minis...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.