Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

FIFA suspendiert Funktionäre für mehrere Jahre

Der Fußball-Weltverband zieht Konsequenzen aus Korruptionsskandal um WM-Bewerbungen

  • Von Hanna Schmalenbach, SID
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der Fußball-Weltverband FIFA hat die Konsequenzen aus dem Korruptionsskandal gezogen und mehrjährige Sperren verhängt. Weniger als einen Monat nach Bekanntwerden möglicher Manipulationen im Zusammenhang mit der WM-Vergabe 2018 und 2022 wurden am Donnerstag Sperren gegen sechs Offizielle verhängt. Unter anderem die Exekutivmitglieder Amos Adamu (Nigeria) und Reynald Temarii (Tahiti) wurden für drei bzw. ein Jahr von allen Tätigkeiten im Fußball suspendiert, nachdem sie des Verstoßes gegen mehrere Artikel der FIFA-Ethik-Regeln für schuldig befunden worden waren.

»Diese Entscheidungen mussten getroffen werden, und ich glaube, dass sie Wirkung zeigen«, sagte der Vorsitzende der Ethik-Kommission, Claudio Sulser.

Als Sprecher der sechsköpfigen Kommission betonte Sul...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.