Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Unglück in Neuseeland: 27 Bergleute vermisst

Retter können noch nicht in die Mine gehen

Wellington (dpa/ND). Nach einer Explosion in einem Kohlebergwerk werden 27 Kumpel in Neuseeland vermisst. Zwei leicht verletzte Männer konnten sich retten, teilte die Polizei mit. Sie sagten, dass noch drei weitere Männer auf dem Weg in Sicherheit seien. Das Unglück geschah am Freitag in der abgelegenen Pike-River-Mine nördlich von Greymouth auf der Südinsel Neuseelands.

Der Bürgermeister des Ortes erklärte Reportern, es könne Tage dauern, bis ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.