Buchkultur

Digitalisierung: Deutschland gegen Google?

  • Von Aert van Riel
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Dass sich die Buchkultur zurzeit in einem großen Transformationsprozess befindet, bezweifelt kaum einer mehr. E-Books, die in digitalisierter Form auf dem Bildschirm gelesen werden können, drängen auf den Markt. Wichtigster Katalysator der Digitalisierung wird wohl auch in Zukunft der US-amerikanische Internetkonzern Google bleiben, obwohl im kommenden Jahr durch die im Internet verfügbare Deutsche Digitale Bibliothek (DBB) eine staatliche Konkurrenz geplant ist.

Das Projekt »Google Books« läuft schon seit sechs Jahren, bis zum Jahr 2015 sollen rund 15 Millionen Bücher gescannt werden. Deutsche Kulturpolitiker haben diese Entwicklung lange kaum beachtet. Nachdem die Europäische Union bereits im November 2008 mit der Gründung der digitalen Bibliothek Europeana, einem französisch-dominierten Multimedia-Projekt, vorgeprescht war, hatte sich die Bundesrepublik erst ein Jahr später für eine Deutsche Digitale Bibliothek entschieden.

Die Schaff...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 677 Wörter (4909 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.