Klaus Joachim Herrmann 27.11.2010 / Kultur
Bücher zum Verschenken

Schmuck in der Fassung

Margarete Wein gibt die Märchen ihres Großvaters weiter

So etwas wie eine Zuneigung auf den ersten Blick gibt es natürlich auch bei Büchern. Doch hier ist die äußere Erscheinung eher unauffällig. Ein Holzschnitt von Burg Giebichenstein (Ulrich Bewersdorff) schmückt als Relief zurückhaltend den Einband. Die Schrift sticht in Form und Größe nicht hervor. Der Titel »Das Felseneiland« und die Zeile »Großvater Buchholtz und sein Märchenbuch« sind freilich in einem zarten Gold gehalten. Gerade auch solch offenkundig absichtsvolle Zurückhaltung kann neugierig machen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: