Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Atombunker für Obdachlose

Hamburg öffnet Schutzraum / Erster Kältetoter?

Halle/Hamburg/Erfurt (dpa/ND). Wohl erstmals in diesem Winter ist in Deutschland ein Mensch erfroren. Der Mann lag am Donnerstag gegen 4.00 Uhr leblos vor einer Sparkasse in Querfurt (Sachsen-Anhalt) im Schnee, wie die Polizei am Freitag in Halle mitteilte. Ein Notarzt versuchte, ihn zu reanimieren – aber vergeblich. Als Todesursache gab der Mediziner »Verdacht auf Erfrieren« an. Äußere Verletzungen hatte der 62-Jährige, der in Querfurt lebte und auch eine Wohnung hatte, nicht. Die Ermittlungen zur Todesursache dauern der Polizei zufolge noch einige Tage.

Angesichts der eisigen Kälte wird in Hamburg ein ABC-Schutzbunker in Nähe des Hauptbahnhofs als Notunterkunft für Obdachlose geöffnet. Mit den am Winternotpr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.