Vergessene Bilder aus DDR-Zeiten

Michael Wiedemann aus Mahlsdorf rettete Kunstwerke aus dem Bauschutt

  • Von Barbara Staacke
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Michael Wiedemann, hier vor Harald Metzkes' »Quadriga«, hat zu jedem Bild eine Geschichte.

»Berlin/DDR – Impressionen einer Großstadt«, so heißt eine Ausstellung, die gegenwärtig im Kieztreff »Kieke mal« zu sehen ist und an die Wiedervereinigung vor 20 Jahren erinnern soll. Nur durch einen glücklichen Umstand konnten die Bilder aus dem Bauschutt geborgen werden.

Es begann damit, dass ihn sein damals siebenjähriger Sohn Robert fragte: »Papa, erzähl mal, wie war’s denn so in der DDR?« Wie erklärt man das nun seinem Kinde am besten, erzählt der Familienvater rückblickend. Und er kam er auf die Idee, dies mit Bildern zu veranschaulichen. Seitdem sammelt er DDR-Kunst. Mit den Jahren wurde daraus eine Leidenschaft. So erstand er Walter Womackas »Volkspolizistin mit Kind« über eBay und trieb zudem eine Kopie des Wandfrieses vom Haus des Lehrers auf, die ihm der Freundeskreis Walter Womacka leihweise zur Verfügung stellte.

Der größte Teil der 26 Bilder, die seit kurzem die Wände des Kieztreffpunk...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 465 Wörter (2983 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.