Indra Kley, Jaffa 06.12.2010 / Ausland

Abit und das Tor zum Leben

Heute erhält die Ärzteorganisation »Physicians for Human Rights Israel« den Alternativen Nobelpreis

Sprechstunde in Jaffa

Die »Ärzte für Menschenrechte Israel« stellen sich dem Flüchtlingsproblem, das ihr Staat so gerne ignorieren möchte. Für ihr Engagement erhält die Organisation heute in Stockholm den Alternativen Nobelpreis. Doch oft sind den Medizinern die Hände gebunden

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: