Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Osten, Westen

»Arbeit« in Leipzig:

Das Zeitgeschichtliche Forum in Leipzig zeigt vom 15. Dezember an eine Ausstellung über den Wandel der Arbeitswelt in Deutschland nach 1945. Etwa 500 Exponate, Kunstobjekte und Zeitzeugeninterviews spüren darin der Frage nach, welche Bedeutung Arbeit heute noch für den einzelnen Beschäftigten hat und wie sich die Arbeitswelt künftig noch weiter verändern wird.

Weiterer Schwerpunkt der Ausstellung sind die Unterschiede in der Bewertung von Beschäftigung im Osten und Westen Deutschlands. Die befragten Zeitzeugen aus der DDR und der alten Bundesrepublik schätzen den Wert ihrer Arbeit zwar sehr ähnlich ein, hieß es. Trotzdem, so das Museum, seien die Bedingungen in »sozialistischen Musterbetrieben« und westlicher Massenproduktion unterschiedlich gewesen.

Die Ausstellung »Hauptsache Arbeit« war bereits im Haus der Geschichte in Bonn zu sehen und wird in Leipzig bis zum 8. Mai zu besichtigen sein. epd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln