Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Skeptizismus und Nihilismus?

Honeckers »Kahlschlag-Plenum« im Dezember 1965

  • Von Norbert Podewin
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Überraschendes wurde vom obligaten SED-Plenum zum Jahresausklang 1965 nicht erwartet. Und auch der erste Bericht im »Neuen Deutschland« über die Eröffnung der 11. Tagung des ZK der SED ließ nicht erahnen, was kommen würde: »Auf der Tagesordnung stehen der Bericht des Politbüros und Referate über Probleme des Perspektivplanes bis 1970 sowie über den Entwurf des Volkswirtschaftsplanes für 1966 ... Das Jahr 1965 war das Jahr guter Erfolge. Das politische Gewicht, das internationale Ansehen der DDR ist weiter gestiegen.« Durchaus ungewöhnlich aber war ein Zwischentitel: »DDR – ein sauberer Staat«. Im Text war erläuternd zu lesen, dass es »unverrückbare Maßstäbe der Ethik und Moral, des Anstands und der guten Sitten« in diesem Staat gäbe.

Eben diesen Aspekt erhob Berichterstatter Erich Honecker dann aber doch überraschend zum eigentlichen Schwerpunkt des Plenums. »Einige Schriftsteller sind der Meinung, dass die sozialistische Erziehun...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.