Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Skandal, Willkür oder Wettmanipulation?

Cottbus schafft gegen Union nur ein 0:0 und rätselt, ob es in der 1. Bundesliga in der Abstiegssaison 2009 betrogen wurde

  • Von Mark Wolter, Cottbus
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Als der Cottbuser Trainer Claus-Dieter Wollitz am späten Montagabend von einem älteren Energie-Fan »als Trost« für das torlose Remis einen Schoko-Weihnachtsmann in die Hand gedrückt bekam und noch über das Spiel gegen den 1. FC Union Berlin plauderte, wurde ein paar Meter weiter über eine ganz andere Partie diskutiert – über eine, die schon fast zwei Jahre zurückliegt. Die 2:3-Niederlage der Cottbuser beim VfL Bochum am 28. Februar 2009 ist bei Ermittlungen in Italien in Manipulationsverdacht geraten.

Der Siegtreffer in Bochum war durch einen sehr umstrittenen Elfmeter in der 79. Minute gefallen. »Ich kann mich natürlich noch gut an die Szene erinnern«, sagte Daniel Ziebig. Der Cottbuser Abwehrspieler hatte damals gemeinsam mit Kollege Mario Cvitanovic den Bochumer Stanislaw Sestak in die Zange genommen, der Stürmer sackte daraufhin zusammen. Ein Foul sei es nicht gewesen, aber »es ist schwer zu sagen, wie es für den Schiedsricht...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.