Leipziger Nazi-Mörder wieder frei

Mutmaßlicher Täter aus U-Haft entlassen

Leipzig (ND). Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat einen der mutmaßlichen Mörder des Irakers Kamal K. aus der Untersuchungshaft entlassen. Der Leipziger Daniel K. soll zusammen mit seinem Kumpanen Marcus E. den 19-jährigen Iraker in der Nacht zum 24. Oktober 2010 niedergestochen haben. Der Angegriffene erlag kurz darauf seinen schweren Verletzungen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: