Werbung

Arbeit für Ältere

EVG will Beschäftigung sichern

Berlin (dpa/ND). Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) strebt bei der Deutschen Bahn eine Beschäftigungssicherung unter neuen Vorzeichen an. In dem neuen Tarifvertrag werde es »weniger um Arbeitsplatzverlust durch Rationalisierung gehen«, sagte EVG-Vorsitzender Alexander Kirchner. Vielmehr müssten Lösungen für eine älter werdende Arbeitnehmerschaft gefunden werden, also für lebenslanges Lernen, Altersteilzeit oder gesundheitliche Einschränkungen. Der geltende Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung läuft zum 31. Dezember aus. Allerdings hat der Vertrag noch eine Nachwirkung von einem Jahr.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln