Werbung

Amerika – Dresden

Kunst-Rückgabe:

Die USA wollen einen Teil des legendären Meissner Schwanenservice an die Staatliche Kunstsammlung in Dresden zurückgeben. Dabei, so der MDR, geht es um eine seit 1945 verschwundene Porzellanfigur im Wert von etwa 800 000 Euro. Eine mehrmonatige Prüfung habe ergeben, dass sich die Figur »Nereide mit Konfektschale« unrechtmäßig im Besitz des Kunstmuseums in Toledo im US-Bundesstaat Ohio befinde. Die Porzellanfigur sei vermutlich in den letzten Kriegstagen 1945 gestohlen und in die USA geschmuggelt worden. Das Schwanenservice wurde im 18. Jahrhundert in der Porzellanmanufaktur Meissen gefertigt. dpa

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!