Wenn Scheiben weiß werden

Oberhof wird wieder zum Biathlon-Mekka

  • Von Oliver Händler, Oberhof
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Was ist nur so interessant daran, wenn kleine schwarze Scheiben weiß werden? Nur vier Tage nach der Tour de Ski der Langläufer kommen ab heute die besten Biathleten der Welt an den Grenzadler in Oberhof, und der einzige Unterschied ist eigentlich dieser simple Mechanismus, der nach Auftreffen eines Projektils eine weiße Scheibe vor eine schwarze schiebt. Und doch kommen nun nicht 4000 Zuschauer zu jedem Rennen wie am vergangenen Wochenende, sondern bis zu 25 000.

Nur zwei Stunden nach dem Verkaufsstart am 9. September waren alle Arenakarten für die fünf Wettkampftage von Mittwoch bis Sonntag vergriffen. 82 000 verkaufte Tickets an einem Tag. Und das, obwohl kein Zuschauer sicher sein kann, überhaupt etwas zu erkennen, weil mal wieder Nebel herrscht. Nein! Tief liegende Wolken, heißt das bei den Oberhofern. Da verstehen sie keinen Spaß.

Manch Snowboarder oder Kitesurfer fragt sich, was die Massen an diesen auf Latten durch den Wald lauf...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.