Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Schild nicht zu bremsen

Österreichs Slalomspezialistin siegt auch in Zagreb vor Maria Riesch

  • Von Thomas Häberlein, SID
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Im Slalom ist Maria Riesch Weltmeisterin, Olympiasiegerin und Weltcup-Gewinnerin. Doch Marlies Schild aus Österreich scheint derzeit kaum zu bezwingen und ist die Favoritin für die WM in Garmisch-Partenkirchen.

Nein, sagte Maria Riesch doch leicht erregt, »die Schild ist nicht unschlagbar«. Und nein, ergänzte sie, »es stimmt auch nicht, wenn einer sagt, dass die Schild in einer eigenen Liga fährt«. Doch der Eindruck, dem Maria Riesch am Dienstagabend am nebelverhangenen Bärenberg nahe der kroatischen Hauptstadt Zagreb energisch widersprach, drängt sich auf. Die deutsche Doppel-Olympiasiegerin führt derzeit souverän im Gesamtweltcup – doch fünf Wochen vor Rieschs Heim-WM ist Marlies Schild aus Österreich im Slalom nach wie vor eine Klasse für sich.

Immerhin 0,75 Sekunden betrug...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.