Werbung

CDU-Fraktion bekräftigt Nein zu Schulreform

Magdeburg (dpa/ND). Die CDU-Landtagsfraktion bleibt beim Nein zu grundsätzlichen Veränderungen des Schulsystems. Neuerungen seien zwar denkbar, jedoch keine Abkehr vom zweigliedrigen System mit Gymnasien und Sekundarschulen, sagte Fraktionschef Jürgen Scharf am Dienstag nach der Fraktionsklausurtagung zum Jahresbeginn im Kloster Helfta in Eisleben.

Scharf bekräftigte damit die Ablehnung der CDU gegenüber einer Forderung von SPD und Linkspartei. Sie plädieren dafür, dass Kinder zu Beginn der Schulausbildung länger gemeinsam lernen, ehe sie an weiterführende Schulen wechseln. Denkbar seien Veränderungen in der Lehrerausbildung und mehr Selbstständigkeit der Schulen, sagte er.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung