Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Merkel traf Energiechefs

Vertreter der großen Konzerne im Kanzleramt

Berlin (dpa/ND). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Vermutungen zurückgewiesen, dass bei einem Treffen im Kanzleramt Änderungen für die deutsche Ökoenergie-Förderung auf den Weg gebracht werden sollen. »Es ist ein ganz normales Gespräch«, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert gestern in Berlin. Bei dem Essen am Abend mit den Vorsitzenden mehrerer Energie- und Industrieunternehmen werde nicht die deutsche Position zum Energie-Sonderrat in Brüssel festgelegt, so Seibert. Die Industrie werde ihre Positionen dort vortragen und darlegen, was aus ihrer Sicht vernünftig...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.