Letzte Chance bei RWE

Heute sechste Verhandlungsrunde / Auch bei Vattenfall droht Streik

  • Von Jörg Meyer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Tausende Beschäftigte beim Energiekonzern RWE beteiligten sich am Montag an Warnstreiks. Heute treffen sich Arbeitgeber und Gewerkschaften zum sechsten Verhandlungstermin in der laufenden Entgelttarifrunde.

Streikende Arbeiter am Montag vor dem Atomkraftwerk Biblis

Die Beschäftigten des Energiekonzerns RWE wollen mehr Geld. Dafür haben insgesamt 4500 Beschäftigte am Montag die Arbeit zeitweise niedergelegt. Die Gewerkschaften hatten in allen Konzernbereichen zu Warnstreiks aufgerufen. Sie wollten im Vorfeld der sechsten und letzten Runde der Entgelttarifverhandlungen, die heute in Dortmund ansteht, den Druck erhöhen. Sollte das die Arbeitgeber kalt lassen, wollen die Gewerkschaften die Urabstimmung einleiten. Dann drohen unbefristete Streiks.

Die IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und ver.di fordern rückwirkend ab November eine Vergütungserhöhung von 6,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Gemessen an den Konzernergebnissen sei das eine »moderate Forderung«, sagte ver.di-Verhand- lungsführer Peter Lafos laut ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 353 Wörter (2496 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.