Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Brand bleibt wohl

Handball-Bundestrainer stellt Bedingungen

  • Von Martin Kloth, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Heiner Brand bleibt Handball-Bundestrainer und soll mit Unterstützung einer Expertengruppe die Männer wieder konkurrenzfähig machen. Bedingung aber für sein Weitermachen ist ein eindeutiges Bekenntnis von allen Beteiligten des Deutschen Handballbundes (DHB) und des Bundesliga-Verbandes HBL.

Darauf habe der Bundestrainer aufgrund seiner Verdienste um den deutschen Handball und zur Motivation für die weitere Lösung der anstehenden Aufgaben einen Anspruch, teilte der DHB in einer wachsweichen und umständlich formulierten Erklärung mit. Verbandschef Ulrich Strombach und Vizepräsident Horst Bredemeier sicherten Brand bei einem Spitzentreffen 100-prozentige Rückendeckung zu.

Eine Arbeitsgruppe »Unterstützung Nationalmannschaft« soll Brand sowohl bei der Lösung der akuten Probleme als auch perspektivisch helfen. Der »Task Force« gehören neben dem DHB-Präsidenten, Vizepräsident Bredemeier und Brand noch Liga-Präsident Reiner Witte sowie die Kl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.