Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ein Garten als Denkmal

In Mecklenburg-Vorpommern wird der barocke Schlosspark Bothmer restauriert

  • Von Birgit Sander, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Das Schloss Bothmer liegt am Rande der nordwestmecklenburgischen Kleinstadt Klütz. Der Komplex aus mehrflügeligem Schloss und rechteckiger Garteninsel bildet die größte erhaltene Barockanlage Mecklenburg-Vorpommerns. Ein besonderes Juwel ist die einzigartige »Festonallee«.

Klütz/Schwerin. Der Schlosspark Bothmer bei Klütz, eine der bedeutendsten Gartenanlagen Mecklenburg-Vorpommerns, soll denkmalgerecht saniert werden. »Ein Großteil der alten Baumbestände ist noch vorhanden«, sagte Projektleiter Dietmar Braune der Nachrichtenagentur dpa. Besonders wertvoll und einmalig in Nordeuropa sei die »Festonallee«, eine in die Landschaft eingepasste, etwa 270 Meter lange Lindenallee.

Am Freitag gab die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Mecklenburg-Vorpommerns als Projektträger den Startschuss zur Parksanierung. Die Arbeiten werden vom Gartendirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Michael Rohde, unterstützt. »Der besondere Reiz dieses Gartens liegt in einer Art ›gemischten Stils‹, dem Zusammenspiel architektonischer, barocker Elemente mit dem Malerischen der landschaftlichen Gestaltung«, sagte er. Der ursprünglich barocke Park war Anfang des 19. Jahrhund...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.