Nordafrika im Umbruch

»Suleiman ist die Fortsetzung, nicht die Alternative zu Mubarak«

LINKE erwartet Entschuldigung der Bundesregierung bei Ägyptern

ND: Am Wochenende haben wir von der Möglichkeit erfahren, dass Deutschland Mubarak über einen Klinikaufenthalt eine Art verkapptes Asyl anbieten könnte. Würde Berlin damit dem ägyptischen Volk einen Dienst erweisen?
Gehrcke: Berlin würde dem ägyptischen Volk einen Dienst erweisen, wenn endlich ehrlich über die Verbindungen zwischen deutscher und ägyptischer Politik geredet wird. Deutschland trägt eine Mitverantwortung ebenso wie andere westliche Staaten für Mubaraks Politik. Alle wussten, dass in Ägypten Wahlen gefälscht werden, gefoltert wird, dass es eine maßlose Bereicherung der Oberschicht gibt. Das war alles bekannt. Man hat es aber weggeschoben; hat gesagt, er ist zwar ein Schurke, aber er ist unser Schurke. Auf der Linie läge es, Mubarak Asyl anzubieten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: