Machen Anthropologen Kriege weniger blutig?

James Der Derian über seinen Film »Human Terrain«

James Der Derian ist Professor am Watson-Institute für Internationale Beziehungen der Brown-Universität in Providence (USA). Er schreibt regelmäßig Artikel für Fachzeitschriften und Zeitungen wie die »New York Times«. Der Derian ist Autor und Regisseur des Dokumentarfilms »Human Terrain« über die Aufstandsbekämpfung in Irak und Afghanistan, der am Dienstag in Berlin Premiere feierte. Martin Lejeune befragte James Der Derian für ND.

Szene aus dem Dokumentarfilm »Human Terrain«

ND: Sie sind US-Amerikaner. Sind die aufwendigen und teuren Kriege Ihres Landes in Afghanistan und Irak gerechte Kriege?
Der Derian: Ich zitiere in meinem Film Wissenschaftler, die in E-Mails auf Rekrutierungsversuche des Militärs antworten: »Ich gehe nicht nach Irak oder Afghanistan, weil das keine gerechten Kriege sind.« Dieser Ansicht schließe ich mich an.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: