Werbung

Wissen, punkten, gewinnen!

Gewinnspiel: Februar Wochenrunde 3

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

  • An vier Wochenenden hintereinander stellen wir jeweils drei Fragen.
  • Für jede richtige Antwort gibt es drei Punkte, bei drei Richtigen einen Zusatzpunkt.
  • Die Punkte der vier Spielwochenenden werden für Jede und Jeden im ND gesammelt.
  • Am Monatsende gewinnen die meisten Punkte; bei Gleichstand wird gelost.
  • Lösungen der jeweiligen Wochenendrunde bis Donnerstag an: zeitgenuss@nd-online.de oder Fax: (030) 29 78 - 16 00 oder Postkarte: Neues Deutschland, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Kennwort: Gewinnspiel.

GEWINNE BEIM FEBRUARSPIEL

1. Preis: Fünf Übernachtungen im Ferienzentrum Yachthafen Rechlin für vier Personen, gesponsert vom Gemeinnützigen Erholungswerk.

2. Preis: Musik-Center Philips, MP3- und CD-Wiedergabe, Radio.

3. Preis: »Eva Strittmatter – Leib und Leben« von Irmtraud Gutschke, ND / Das Neue Berlin, von Eva Strittmatter signiert.

NEUE FRAGEN

Wer?
Untertanstreue ist ein wahrhaft deutsches Gefühl. Andere Völker mögen gewandter sein und witziger und ergötzlicher, aber keines ist so treu wie das treue deutsche Volk.
Wer schrieb es?

Wie?
Wie hieß der Präsident Chinas, der sich am Tag nach seiner Amtseinführung demonstrativ den Zopf abschneiden ließ?

Womit?
Mit welcher Inszenierung wurde die neue Semperoper nach dem Staatsakt- »Freischütz« vom 13. Februar 1985 tags darauf fürs breite Publikum eröffnet?


AUFLÖSUNG 2. Februarrunde
(ND vom 5. Februar)

Wer? - Herbert Marcuse (19. Juli 1898 - 29. Juli 1979), in: Triebstruktur und Gesellschaft, 1962, Suhrkamp, S. 118.

Woher? - Dieser Urgroßvater von Alexander Sergejewitsch Puschkin (6. Juni 1799 - 10. Februar 1837) war Abraham Petrowitsch Hannibal (um 1696 in Eritrea - 15. Mai 1781), ein einst Zar Peter I. geschenkter afrikanischer Sklave, dann dessen Patenkind, später Generalmajor und Gouverneur von Reval.

Worauf? - Anatoli Schtscharanski (20. Januar 1948 in Stalino, später: Donezk) wurde am 11. Februar 1986 ausgetauscht, ging nach Israel und wurde dort als Natan Scharanski Minister (2003 - 2005).

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!