Kulturmarathon durch eine ganze Insel

Die XX. Internationale Buchmesse in Havanna

  • Von Ute Evers, Havanna
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Am 10. Februar wurde zum zwanzigsten Mal die Internationale Buchmesse unter ihrem Motto »Lesen heißt wachsen« in Havanna eröffnet. Als Völker des ALBA stellen sich die Gastländer Nicaragua, Venezuela, Bolivia, Ecuador, Dominica, Antigua und Barbuda, San Vicente und Las Granadinas vor – Kuba und Venezuela gründeten 2004 diese Bolivarische Alternative (ALBA) als wirtschafliches Integrationsmodell für Lateinamerika und die Karibik.

Mit etwa 500 Veranstaltungen erwartet den Besucher ein umfangreiches Programm. Dieses Jahr sind die Schwerpunkte die Unabhängigkeitskämpfe Lateinamerikas vor 200 Jahren, die 220 Jahre Haitianische Revolution sowie die erste Deklaration zur Abschaffung der Sklaverei in der Karibik. Täglich finden Debatten über Geschichte, Gegenwart und Zukunft dieser Regionen statt.

Der Hauptsitz der Buchmesse ist die an der Bucht von Havanna gelegene Festung San Carlos de la Cabaña aus dem 18. Jahrhundert. Der erste Buchm...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 543 Wörter (3747 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.