Wie sich BILDER NICHT gleichen

CINEMA JENIN – mehr als ein Kino

AUF DEM LINKEN FOTO – nordafrikanische Flüchtlinge vor Italiens Küste. Reise in einen Traum von Freiheit, der in Fetzen aufgeht. Gesichter, die sich verbergen. Auf dem rechten Foto Gesichter, die sich recken. Gebannte Menschen in Jenin im Westjordanland, im Kino »Cinema Jenin«. Auch dies: Reise in einen Traum, jedoch so ganz anders ...

Immer ist das Kino der enge düstere Raum, in dem ein Aufatmen stattfindet. Der Schriftsteller Bruce Chatwin hat afrikanische Kinder einmal nach ihren Sehnsüchten befragt, und sie erzählten ihm den Traum vom Kino, den ihnen die Eltern erzählt hatten, die ihn wiederum von ihren Eltern gehört hatten – denn diese sehr Alten, das waren die einzigen, die einmal in die Welt des Westens gereist waren, und dort gab es diese seltsamen Häuser, in denen es dunkel wurde, und dann kam von einer weißen Wand Bewegung in den Raum; und aus einem unablässig flimmernden Strahl, der von ganz hinten über die Köpfe...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 497 Wörter (3100 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.