Wilfried Neiße 23.02.2011 / Berlin / Brandenburg
Brandenburg

Kippa kontra Kruzifix

Im Landtag wird um ein Kruzifix gestritten, das in einem Raum der CDU-Fraktion hängt. Der Landtagsabgeordnete Peer Jürgens (LINKE) forderte, das Kreuz abzunehmen, wenn wegen Platznot im Parlament der Wissenschaftsausschuss dort tagt und also auch Abgeordnete anderer Parteien unter dem christlichen Symbol sitzen müssen. Schließlich werde in solchen Fällen bei anderen Fraktionen Parteienwerbung umgedreht oder entfernt, argumentierte Jürgens, der selbst jüdischen Glaubens ist.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: