Neue Details zum britischen Polizeispitzel

BKA: Berlin war für Einsatz in linker Szene zuständig

Mark Kennedy

(dpa/ND). Über den Einsatz eines verdeckten Ermittlers der britischen Polizei in der Hauptstadt waren die Berliner Behörden laut dem Bundeskriminalamt (BKA) besser informiert als bisher zugegeben. Das geht aus einem vertraulichen Protokoll des Innenausschusses im Bundestag hervor, das der Nachrichtenagentur dpa vorliegt. Innensenator Ehrhart Körting (SPD) hatte am 24. Januar im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses gesagt, das BKA habe die Berliner Polizei nur mündlich über den Einsatz informiert. BKA-Präsident Jörg Ziercke widersprach Körting am 26. Januar explizit, wie aus dem Protokoll hervorgeht.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: