Die Vernetzte

Barbara Kisseler / Die Chefin der Berliner Senatskanzlei wird neue Hamburger Kultursenatorin

  • Von Tobias Riegel
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Es gibt größere Fußstapfen, in die eine Nachfolgerin treten muss. Wenn die bisherige Chefin der Senatskanzlei des Landes Berlin, Barbara Kisseler, ihr neues Amt als Kultursenatorin in Hamburg antritt, ist ihr ein herzlicher Empfang der dortigen Kulturszene sicher. Das liegt nicht nur an der allseitig konstatierten Eignung der als kompetent, charmant, aber auch durchsetzungsstark beschriebenen parteilosen 61-Jährigen. Sondern auch an ihrem Vorgänger Reinhard Stuth von der CDU: Kaum ein deutscher Kulturpolitiker der letzten Jahrzehnte schaffte es in ähnlich kurzer Zeit, seine Unfähigkeit so deutlich zu offenbaren und die Kulturschaffenden bis weit über die Grenzen Hamburgs ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 320 Wörter (2230 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.