Werbung

Ich bin dann mal ... im Film

Kerkelings Pilgerfahrt

Hape Kerkelings Bestseller »Ich bin dann mal weg« wird verfilmt. Produzent Nico Hofmann habe für UFA Cinema die Rechte an dem Buch über Kerkelings Pilgererfahrung erworben, teilte die Produktionsfirma am Sonntag mit. »Für mich ist ›Ich bin dann mal weg‹ ein ganz bewegender, sehr persönlicher Stoff, der für die Kinoleinwand nach einer besonderen Form sucht«, sagte Hofmann, der mit Großproduktionen wie »Die Luftbrücke« und »Dresden« Erfolge verbucht hatte. Das Buch über Kerkelings Pilgererfahrung auf dem Jakobsweg führte über Monate die Bestsellerlisten an und verkaufte sich mehr als vier Millionen mal. Die Chronik einer Selbstfindung auf dem nordspanischen Pilgerweg gilt als erfolgreichstes deutschsprachiges Sachbuch nach 1945. dpa

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln