Unwegsam

Moderne Kunst im Chinesischen Kulturzentrum

  • Von Volkmar Draeger
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Den Kreationen zweier renommierter Künstler kann man mit Gewinn derzeit im Chinesischen Kulturzentrum begegnen. Malerei stellt dort Zhang Xiuzhu, Jahrgang 1950, Provinz Sichuan, aus. Es sind dies großformatige Werke, die ganz offensichtlich die modernen Tendenzen Europas verinnerlicht haben und sie mit östlichen Themen verbinden. »As Time Goes by« nennt sich ein Zyklus mit dem Untertitel »Theatrical Life«. Drei Teile daraus hängen im Ausstellungsraum. Auf No. 10 räufeln sich grelle Farben wie miteinander kämpfende Flicken zu einer gesichtslosen Gestalt mit Kopfbedeckung auf. Reale Knöpfe sind dem Zentimeter dicken, extrem pastosen Auftrag, die Farbe gleich aus der Tube gepresst oder mit dem Spachtel verteilt, tief eingedrückt. No. 16 zeigt in breit schwarzem, dünnschichtigem Umriss wieder auf weißem Grund einen pinkfarben nach unten auslaufenden Leib, bei dem man eine Vagina mutmaßen kann. Obenauf hockt ihm ein kleiner Harlekin mit aus...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.