Werbung

Linke und Rocker gegen Polizei

(dpa). Bei einer Demonstration gegen Polizeigewalt hat sich in Schöneberg eine ungewöhnliche Allianz gebildet. Dem Protestmarsch von 300 Mitgliedern der linken Szene schlossen sich am Samstagabend auch 15 »Bandidos«-Rocker an, wie ein Polizeisprecher am Sonntag berichtete. Die Hintergründe für das Erscheinen der Rocker sind unklar. Der Aufzug verlief jedoch ohne Zwischenfälle. Anlass der Demonstration war ein tödlicher Polizeieinsatz vor einem Jahr. Damals war ein 32-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung mit der Polizei in der Elßholzstraße die Treppe heruntergestürzt und im Krankenhaus gestorben.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung