Adlershof erholt sich wirtschaftlich

883 Unternehmen sind in der Wissenschafts- und Medienstadt tätig

(dpa). Die Wissenschafts- und Medienstadt Berlin-Adlershof ist nach einer leichten Delle im Vorjahr wieder auf Wachstumskurs. Ende 2010 waren in der Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien 883 Unternehmen, wissenschaftliche Institute und sonstige Einrichtungen tätig – 47 mehr als im Vorjahr. Umsätze, Haushalts- und Fördermittel lagen mit 1,83 Milliarden Euro um zehn Prozent über denen von 2009.

»Wir haben die Folgen der Wirtschaftskrise überwunden, und das eindrucksvoller, als dies noch vor kurzem zu erwarten war«, so Hardy Rudolf Schmitz, Geschäftsführer der WISTA-Management GmbH, auf der Bilanzpressekonferenz am Montag. Nachdem 2009 noch ein Umsatzrückgang von 3,9 Prozen...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 299 Wörter (2261 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.