Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Nordkaukasier drohen mit Selbstjustiz

Ominöse »Schwarze Falken« melden sich

  • Von Irina Wolkowa, Moskau
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Einwohner der nordkaukasischen Republik Kabardino-Balkarien haben Terror und Gewalt offenbar satt und gehen zum Gegenangriff über.

»Wenn du und deine Waldbrüder aktive Handlungen unternehmen«, heißt es in einem Drohbrief an Asker Dschapujew, den selbsternannten Emir (Führer) der islamischen Extremisten in der Republik, »werden wir mit Strafexpeditionen gegen Angehörige deiner Sippe antworten«. Unterzeichnet und lokalen Medien zugespielt haben das Schreiben die »Schwarzen Falken«. Im Internet platzierten sie außerdem ein Video, in dem sie den Islamisten drohten, mit ihnen genauso grausam abzurechnen wie diese mit ihren Opfern. Das gelte auch für die Kinder der Untergrundkämpfer und deren Helfer. Einige davon, heißt es dort weiter, habe man bereits ausfindig gemacht. Das Video wurde inzwischen von einem russischen Fernsehkanal gezeigt. Die selbsternannten Anti-Terror-Kämpfer sind offenbar ethnische Russen, Spuren des typischen kaukasischen Akzents ko...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.