Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Erwachen nach der Kuschelei

  • Von Hendrik Lasch
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der Wahltermin in Sachsen-Anhalt, erklärte der Korrespondent eines öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders kürzlich, sei bundesweit nur hartgesottenen Politik-Interessierten geläufig. Tatsächlich ist die Abstimmung am 20. März aus drei Gründen etwas aus dem Fokus gerückt. Zum einen stellt die Sachsen-Anhalt-Wahl nicht mehr den Auftakt für das Superwahljahr 2011 dar: Hamburg kam zuvor. Auch sind mögliche bundespolitische Auswirkungen geringer als bei der eine Woche später stattfindenden Wahl in Baden-Württemberg, wo das Ende langjähriger CDU-Dominanz denkbar ist. Dazu kommt ein hausgemachter Grund: Über Wochen wirkte der Wahlkampf im s...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.