Das ganze Leben ist eine Reise

Dr. Wolfgang Siepen – Lehrer, Theologe, Psychotherapeut und Reiseleiter: »Mit jedem Schritt bekommt man einen besseren Überblick.«

  • Von Heidi Diehl
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.
Dr. Wolfgang Siepen bei einem Ausflug mit einer landestypischen Fahrradrikscha während einer Reise durch Vietnam und umringt von Kindern einer Schule in Kambodscha (u.).

Manchmal gibt es für einen Reiseleiter nichts Wichtigeres zu tun, als zu trösten. Wie neulich in Angkor Wat, als eine Touristin weinend vor den abgesperrten steilen »Himmelstreppen« saß, die ins Innere des kambodschanischen Heiligtums führen. Monatelang hatte sie sich darauf gefreut, einmal im Leben diese Stufen hinaufzusteigen – und dann das: Wegen Sanierung vollständig gesperrt. Wolfgang Siepen nahm sie einfach in den Arm, und obwohl das die Traurigkeit auch nicht beseitigen konnte, spürte sie doch, dass da einer ist, der ihre Enttäuschung versteht.

Ein bisschen habe er sich auch mitschuldig gefühlt, gestand der 57-Jährige später. Weil er sich vorher nicht informiert hatte, welche Tempel von Angkor gerade saniert werden. Dann hätte er seine Reisegruppe vor dem Besuch zumindest darauf vorbereiten können. Beim nächsten Mal wird ihm so etwas nicht wieder passieren.

*

Seit vielen Jahren ist Dr. Wolfgang Siepen nun schon als Reiseleite...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.