Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gaddafi droht mit »Millionen Schwarzer«

Bedrängter Staatschef: Libyen wird afrikanische Flüchtlinge Richtung EU nicht mehr stoppen

Der libysche Staatschef Muammar al-Gaddafi hat der Europäischen Union gedroht, den internationalen Kampf gegen illegale Einwanderung und Terrorismus nicht weiter zu unterstützen.

Tripolis (Agenturen/ND). Sollte Europa die »aktive Rolle Libyens« als »Garant für die Stabilität« Afrikas missachten, sei sein Land »gezwungen«, sich aus dem Anti-Terror-Kampf zurückzuziehen und seine Politik gegenüber dem Terrornetzwerk Al Qaida »komplett zu ändern«, hieß es in einer Botschafts Gaddafis, die von der amtlichen Nachrichtenagentur Dschana am Freitag verbreitet wurde. Tripolis würde auch afrikanische Flüchtlinge nicht mehr auf ihrem Weg in die EU stoppen. »Millionen Schwarzer« würden dann nach Europa »strömen«, so Gaddafi.

Angesichts der Unruhen in seinem Land fühlt sich Gaddafi nach Aussage eines Vertrauten »traurig« und »verrate...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.