Potsdamerinnen feiern fünfte Meisterschaft

Beim 3:0 gegen Essen-Schönebeck im letzten Saisonspiel entledigt sich Turbine früh der letzten Zweifel

  • Von Matthias Koch, Potsdam
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Bernd Schröder hatte keine Chance. Mehrfach wurde der Trainer von Turbine Potsdam mit Sekt überschüttet. Kein Wunder. Nach dem 3:0 (2:0)-Erfolg gegen die SG Essen-Schönebeck konnten sich seine nach dem Abpfiff losgelösten »Turbinen« am letzten Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga erwartungsgemäß die Meisterschaft sichern. »Ich möchte gar nichts zum Spiel sagen. Ich möchte mich bei denen bedanken, die zu diesem Erfolg beigetragen haben«, sagte der bei der Pressekonferenz immer noch von den Sektduschen triefende Trainerguru. »Ich will auch meiner Familie danken. Schließlich habe ich in 40 Jahren fast täglich zwölf Stunden auf dem Platz gestanden.«

In Potsdam nichts Neues möchte man meinen. Zum dritten Mal in Folge und zum fünften Mal insgesamt konnten die Fußballerinnen von Turbine Potsdam die Meisterschaft erringen. Dem ärgsten Verfolger 1. FFC Frankfurt nutzte auch der 8:2-Kantersieg gegen Bayern München nichts mehr. Es blieb bei e...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 513 Wörter (3430 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.